Die Autorin Josefine Barbaric schreibt dazu:

Liebe Eltern, liebe Menschen, liebe Verbündete,

Das Thema sexuelle Gewalt ist sicherlich ein unschönes, unbequemes und vor allem sehr sensibles Thema. Doch wegschauen und weghören schützt unsere Kinder nicht! Im Gegenteil!
Nach Schätzungen werden mindestens 40 Kinder jeden Tag in Deutschland Opfer von sexueller Gewalt. Das sind mehr als 14.000 Kinder jährlich. Die Dunkelziffer ist allerdings viel höher. Es wird davon ausgegangen, dass nur jeder 15. – 20. Fall zur Anzeige gebracht wird. Das sind mindestens 300.000 Kinder- und Jugendopfer jährlich! Tendenz steigend.
Auch wenn die angezeigten Fälle in den letzten beiden Jahren „offiziell“ etwas zurückgegangen sind, so kann man das damit erklären, dass die Opfer immer jünger werden.
Am häufigsten betroffen sind Kinder im Kindergarten und Grundschulalter, doch auch schon Säuglinge und Kleinkinder werden Opfer von sexueller Gewalt. Täter und Täterinnen gehen davon aus, dass sie bei sehr jungen Opfern kaum riskieren, dass die von ihnen verübten Verbrechen von Dritten erkannt werden.

Es ist unsere Verantwortung, unsere Kinder stark zu machen, ihnen zu erlauben NEIN zu sagen und sich abwenden zu dürfen, wenn sie das Bedürfnis danach haben. Durch Aufklärung schaffen wir gemeinsam Transparenz, Sicherheit, Selbstbewusstsein und Vertrauen.

All das rettet kleine Kinderseelen!

Vorwort von Josefine Barbaric

Wir von Future 4 Kids haben Mitte des Jahres Josefine kennenlernen dürfen, und sie hat uns mit Ihrem Mut und Engagement sehr beeindruckt.
Im Juli haben wir Sponsoren für den Druck dieses Buches gesucht und Dank unserer tollen Unterstützern war der Betrag in nur 4 Wochen zusammen.
Seit September halten wir dieses großartige und wichtige Buch in unseren Händen, und seit einigen Wochen kann jeder es offiziell im Buchhandel erwerben.
Einen ganz herzlichen Dank an unsere Sponsoren Bernhard Gullasch, Thomas Blaige sowie Marc Rapp.
Ihr habt ohne zu zögern das Projekt unterstützt und den Buchdruck verwirklicht. 1000 Dank dafür!

Wir von Future 4 Kids werden dieses Projekt weiter begleiten, denn wir haben noch viel vor.
Weitere Infos zum Buch erhaltet Ihr auf: https://www.facebook.com/Minimenschprojekt/