Auch dieses Jahr gingen wieder 3 Unternehmen für Future 4 Kids an den Start:

Den Start machte die Firma Volcom beim  12. DEE-AOK-Firmenlauf.

Die Bedingungen waren dieses Jahr alles andere als gut, es schüttete nämlich aus Eimern und es regnete Spaghetti. Das hielt aber die Jungs von Volcom nicht ab, auch dieses Jahr wieder für Future 4 Kids e.V. mit guter Laune und sehr viel Ehrgeiz die Kilometer zu laufen.
Das sportliche Team war bei diesem Wetter noch flotter unterwegs, sie haben sich die tolle Summe von 350 Euro erlaufen.
Dieses Jahr geht die Spende direkt in unser Sonderprojekt „Suppenküche im Jemen“.

Ende Juni lief das Laufteam der Klett Gruppe bereits zum 4x den Stuttgart Lauf  zugunsten Future 4 Kids. 
Die Klett Gruppe spendet fünf Euro pro gelaufenen Kilometer, somit ist der tolle Betrag von 365 Euro zusammen gekommen.
Dieses Jahr geht die Spendensumme komplett in unser Sonderprojekt „Suppenküche im Jemen“.

Ein fettes Dankeschön an Euch alle! Wir sind sehr stolz und dankbar, und freuen uns über Euer Vertrauen in unsere Arbeit!

Beim B2run in Stuttgart gingen dann die Digitalagentur oddity für uns an den Start.
Das Team von oddity läuft bereits im 3. Jahr für den guten Zweck und die gemeinsame Sache „Refugee Kids“.
Oddity spendete wieder pro Mitarbeiter und gelaufene Kilometer, so dass eine fette Summe im vierstelligen Bereich zusammen kam.
Gemeinsam haben wir beschlossen, dass dieses Jahr das Geld in unsere Suppenküche im Jemen fließen wird. Und um es kurz mal zu erwähnen: Für dieses gespendete Geld können wir 20 Schulkinder EIN GANZES JAHR mit einer warmen Mahlzeit versorgen.

Danke liebe odd´s – ihr seid großartig!