Die Bewohner der Containerstadt in Stuttgart-Degerloch mussten in diesem heißen Sommer besonders leiden. Es gibt dort keine Bäume, somit war das komplette Gelände der puren Sonne ausgesetzt. Die Luft über dem Asphalt flimmerte, so dass tagsüber keine Menschen zu sehen waren. Vereinzelt spielten ein paar Kids auf dem tristen und heißem Gelände.

Wir haben in den Sommerferien eine sehr großzügige Spende erhalten. Herr Bauer wünschte sich, dass dieses Geld regional den Stuttgarter Flüchtlingskindern zu Gute kommt.
Ich habe ihm die Situation in Degerloch geschildert, und Herr Bauer war sofort einverstanden, dass wir diese Einrichtung mit einem großen Kuppelzelt unterstützen.
Gesagt getan: das Zelt wurde bestellt, gemeinschaftlich aufgebaut, und sofort von allen Altersgruppen genutzt.

Jetzt könnte man denken: ja, jetzt ist der Sommer vorbei, und diese Anschaffung war umsonst.
Stimmt nicht, denn diese Einrichtung besitzt nur einen Gruppenraum, und oft gibt es keinen Platz für weitere Aktivitäten. Das neue Kuppelzeit soll für Entspannung im Freizeitbereich sorgen, denn hier ist ein toller neuer Raum entstanden, der auch bei schlechtem Wetter und genutzt werden kann.

Auch die zweite Einrichtung in Degerloch hat eine tolle Unterstützung erhalten. Da die Kinder dort sehr viel malen und kreativ sind, wurden Buntstifte, Straßenmalkreide, Schulmaterialien, Fahrradequipment, Ballpumpen und Bastelutensilien angeschafft. 

Herzlichen Dank für diese großartige Aktion und die spontane Umsetzung!