Unser Squashprojekt nimmt mittlerweile richtig Fahrt auf, denn alle trainieren mittlerweile regelmäßig und sind nun auch stolze Mitglieder im Club.
Die Kinder kommen samstags, die Männer kommen regelmäßig auch zu Clubabenden, manchmal auch sonntags. Dafür kriegen sie von PinkPower die entsprechenden Fahrtkarten, die von den Zuschüssen der Stadt finanziert werden.

Zwischendurch kommen immer mal wieder Interessierte und auch Freunde und Verwandte aus den Flüchtlingsheimen dazu.
Scheinbar hat sich die tolle Sportart SQUASH und das großartige Engagement von Sandra rumgesprochen wie ein Lauffeuer.

Die Mitgliedsbeiträge sollen über Sportpatenschaften getragen werden. Hier werden wir in der nächsten Woche einen gesonderten Aufruf starten.

Liebe Sandra, liebes Team von PinkPower,
wir sind komplett begeistert und auch sehr gerührt über Euren Einsatz!
Ihr leistet jeden Tag einen wundervollen Beitrag zur Integration, Ihr nehmt es in die Hände und macht einfach – ein ganz großes Dankeschön und unseren ehrlichen Respekt! Vielen vielen Dank!